Dienstag, 12. Juni 2012

Der UKA Halle hat einen Spieler weniger

 Die ersten Stücke aus der Wolle von Dibadu 2012.
Herr D hat es wirklich geschafft sich mit einem Cutter ein Stück Finger abzutrennen. Mit Polo ist da erstmal nichts, und dass wo der UKA Halle http://ukahalle.blogspot.de/  langsam zu einer sonntäglichen Verpflichtung wird. Escrima macht sich auch nicht so gut, also hoffe ich auf gemütlich Kaffeestunden im August und eine ordentlich aufgeräumte Puppenstube. Am Donnerstag geht es zu Herrn R. zum Splatterfrühstück. Dieser hat, nach einer OP, einen offenen Fuß, da passt Herr D mit seinem Finger gut hin. Zum Mittag gibt es dann vielleicht Tote Oma, für welche nicht mal ein Tier leiden musste, da die Zutaten sozusagen am Mann mitgebracht werden können. Ich höre lieber auf, bevor mir wieder schlecht wird.

Kommentare:

  1. oje, das ist ein Unglück und hört sich furchtbar an.
    Dafür ist dein Mützchen ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. na da gute besserung an herr d.!! und bei tote oma hab ich nur einen gedanken: IHHHHHHH!!!!
    da schau ich mir lieber nochmal das erste bild an und schwärme von dieser tollen färbung!!klasse mütze für herr d. und die kleine ist ja auch zuckersüß *seufz*

    AntwortenLöschen
  3. na ja, schlimmer geht immer. er hat ja noch 9 perfekte finger zur verfügung, das sollte bis zur rente reichen;0/ das kleine mützchen ist für mein erstes puppenbekleidungsangebot im da wanda shop. ich stricke zur zeit lieber als ich nähe und somit habe ich begonnen puppenkleidung für die püppchen zu stricken. mal sehen ob das was wird.

    AntwortenLöschen